Der Projektverlauf

Februar und März 2012: Projektpartnersitzungen geplant

7. November 2011: Tourismusforum
Rund 200 Tourismusakteure kamen im Überlinger Kursaal zum fünften Tourismusforum Bodensee zusammen. Organisiert von der Internationalen Bodensee Tourismus GmbH dient die Veranstaltung der Information, der Vernetzung und dem Austausch der Branchenvertreter untereinander. Im Fokus in diesem Jahr: Die Umsetzung der Ergebnisse aus dem INTERREG IV-Projekt „Positionierung Bodensee“, die neue Regionenmarke und touristische Ausblicke auf das Jahr 2012. Infos zum Tourismusforum

19. September 2011: Workshops zu den Themen „Familie“ und „Natur“
Partner aus der gesamten Region trafen sich, um gemeinsame Leitplanken zur Themenbearbeitung für die nächsten 2-3 Jahre zu setzen. Nachdem den Teilnehmern in einer Präsentation die jeweiligen Themen näher gebracht wurden, diskutierte man in Gruppen die Einordnung des Themas zur Marke Bodensee sowie die mögliche zukünftige Organisation, Vermarktung und Angebotsgestaltung. Familie & Natur

23. August 2011: Mitmach-Marketing Workshop im Hotel Bad Schachen in Lindau
Diese neue Art des kooperativen Marketings soll den Orten, Regionen und Leistungsträgern die Möglichkeit geben, speziell auf deren Zielgruppen und -märkte zugeschnittene Marketingaktivitäten zu buchen. Gleichzeitig sollen alle buchbaren Leistungen die Marke Bodensee kommunizieren und durch die Teilnahme vieler Akteure deren Bekanntheitsgrad erhöhen. Mehr Infos

Juli 2011: Workshop “Organisation D-Territorial”
Am 6., 14. sowie 21. Juli 2011 fanden drei Workshops bezüglich der Organisation der deutschen Bodenseeseite statt. Sie wurden von Herrn Prof. Dr. Beritelli von der Universität St. Gallen moderiert und die Vertreter der deutschen Tourismusorganisationen erarbeiteten zukünftige Themen und Projekte, welche gemeinsam mit der IBT vorangebracht werden müssen. Organisation D-Territorial

9. Februar 2011: Weiterer Markenworkshop findet im Hotel Bad Horn mit den Partnern der Projekte „Internationaler Wirtschaftsraum Bodensee (IWB)“und „Positionierung Bodensee“ statt. Im Vordergrund stand die Zusammenführung der Arbeitsgruppen aus Wirtschaft und Tourismus. Der Markenkern Bodensee wurde präsentiert und verabschiedet.

Oktober bis Februar 2011: Workshopreihe
Workshopreihe “Leistungskonzept und Geschäftsmodell IBT” mit Herrn Dr. Pietro Beritelli im Oktober und Dezember 2010 sowie im Januar und März 2011. Zu den Zielen

12. Oktober 2010:
“Nachgefragt”
… unter diesem Motto lud die Internationale Bodensee Tourismus GmbH zur Projektpartnersitzung ins Seehotel in Friedrichshafen. Im Vordergrund der Sitzung standen die Wünsche, Bedürfnisse und Anregungen der Projektpartner. Lesen Sie mehr


5. August 2010:
Arbeitsgruppen starten
Nach dem “Ja” der Projektpartner und der IBT-Gesellschafter zur Weiterführung des Projekts starten Arbeitsgruppen zur Erarbeitung konkreter Themenschwerpunkte und Aufgabenverteilungen.

Das Projekt findet breite Zustimmung bei den Gremien

25. Juni 2010: Gesellschafterversammlung der Internationalen Bodensee Tourismus GmbH
Die Projektverantwortlichen präsentieren den aktuellen Projektstand vor den Mitgliedern des Aufsichtsrats und den Vertretern der Gesellschafterversammlung der Internationalen Bodensee Tourismus GmbH sowie den Mitgliedern der IBK AG Tourismus. Weitere Informationen finden
Sie unter: Es lohnt sich weiter zu machen

20. Mai 2010 : Dritte Klausurtagung in Meersburg
Die Projektpartner treffen sich ein weiteres Mal um den Projektverlauf und die ersten Ergebnisse zu diskutieren. Weitere Informationen finden
Sie unter: Positionierung Bodensee auf Kurs


5. Mai 2010:
Zweite Klausurtagung in Hegne

Im Rahmen der zweiten Klausurtagung im Tagungshotel Kloster Hegne werden die Projektpartner vor allem über den aktuellen Projekverlauf von Modul 3 und Modul 4 informiert.

15. April 2010: Erste Klausurtagung in Gais
Vom 13. bis 14. April 2010 lädt die Internationale Bodensee Tourismus GmbH als Lead-Partner zur ersten Klausurtagung mit den Projektpartnern nach Gais ein. Weitere Informationen finden Sie unter: Erste Klausurtagung

17. März 2010: Workshop Kommunikation
Unter der Leitung von Pzwei. Pressearbeit findet ein Workshop zur Erarbeitung eines Kommunikationskonzeptes statt. Workshop Kommunikation

20. Jänner 2010: Sitzung der Projektpartner
Am 20. Jänner fand eine Sitzung mit den Projektpartnern auf der CMT Messe in Stuttgart statt. Weitere Informationen finden Sie hier: Auf der CMT in Stuttgart

Es wird auf Hochtouren gearbeitet

März – Juni 2009: Erfassung der Ist-Situation
Im Rahmen von Modul 1 wird eine umfassende wissenschaftliche Datenerhebung der Ist-Situation am Bodensee durchgeführt.

27. März 2009 – Kick-off Veranstaltung
Die Internationale Bodensee Tourismus GmbH (IBT) lädt am 27. März 2009
zur Auftakt-Sitzung des Pro
jektes „Positionierung Bodensee“ an die HTWG in Konstanz und gibt einen “Fahrplan” vor. Weitere Informationen finden Sie unter: Volle Kraft voraus

Ausgangssituation

Der Bodensee mit den vier Anrainerländern Deutschland, Österreich, Schweiz und Liechtenstein ist geprägt von unterschiedlichen
Organisationen, unterschiedlicher Tourismusintensität und unterschiedlichen Erwartungen an eine übergeordnete Organisation wie die Internationale Bodensee Tourismus GmbH.
Mit dem Projekt „Positionierung Bodensee“ soll ein klares Profil des Bodensees gefunden werden, das eine gemeinsame Ausrichtung und ein abgestimmtes Vorgehen ermöglicht.