Visitor Management

•Visitor Management setzt an bei den Besuchszeiten (maximal Besuchsdauer, Besuchszeitpunkt), bei der Besuchsart (erlaubte Sportarten etc.) oder bei der Nutzungsintensität (maximal zulässige Zahl Besucher). Umgesetzt werden die Begrenzungsziele durch Information, Preissteurung oder staatlichen Zwang.
aus Bieger, Management von Destinationen, 2008, S. 33
•Zu den Maßnahmen, die eine touristische Entwicklung innerhalb der Belastungsgrenzen sichern, zählt die Besucherlenkung („Visitors Management“). Unter der Besucherlenkung versteht man dabei Maßnahmen zur Beeinflussung von Besuchern bezüglich ihrer räumlichen, zeitlichen oder quantitativen Verteilung sowie deren Verhaltensweisen mit dem Ziel, geringe oder gar keine negativen Auswirkungen auf das besuchte Objekt oder die bereiste Region entstehen zu lassen.
aus Freyer, Tourismus, 2006, S.505

Begriff kommentieren